PRESSE KÖLN NACHRICHTEN ONLINE - 16. Mär. 2010
WOMEN`S WORLD - WOLKENBURG KÖLN
(is) In die dritte Runde ging am Sonntag das Women’s World Event in der Kölner Wolkenburg. Austauschen, Ausprobieren, Erleben und Mitmachen war das Motto der Kommunikationsplattform für Frauen, bei der auch Männer willkommen waren. Nach der Eröffnung durch die Schirmherrin, Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes, zusammen mit dem Rechtsanwalt Christian Kerner, konnten die Besucherinnen eintauchen in eine Welt, in der es alles gab, was Frauen interessiert. Angefangen von den neuesten Citroen-Modellen, über Hochzeits- und Reitmode, Frisuren und Kosmetik, Schmuck, Reise, Gesundheit, Wellness und Schönheit, Innenausstattung und Kunst gab es nicht nur Produkt- und Dienstleistungsangebote, sondern auch interessante Informationen. Auf dem Programm standen Modenshows, Vorträge und Diskussionen. Zu Letzterem zählte das Thema „Frauen an der Macht? Gibt es Mechanismen, die Frauen am Aufstieg hindern oder sind es die Frauen selber, die ihren Aufstieg verhindern?“. Darüber gibt es durchaus geteilte Meinungen, wie die Debatte zeigte.

Die Innenarchitektin Sabine Weber und die Betriebswirtin Barbara Ludermannn informierten über Feng Shui. Hort Ape, Vertriebsleiter der Hapag-Lloyd Kreuzfahrten West, gab interessante Tipps zum Thema Urlaub und die Bollywood-Tänzerin Leena Barsuhn präsentierte in einem zauberhaften „Tausend und eine Nacht“-Kostüm einen orientalischen Tanz.

Dicht umringt waren die Modenschauen, die jeweils vormittags, mittags und nachmittags unterschiedliche Lebensbereiche bedienten. Es gab eine Braut-, Korsagen- und Abendmodenschau, eine Lingerie-Haute Couture-Show und die Modenschau der Gewandmeisterin Martina Karnehl, die erstmals ihre ausgefallenen Kostüme und Corsagen präsentierte. Der glamouröse Rahmen, in dem das Ganze stattfand, verführte die Besucher ebenso wie Aussteller, die sich ausreichend Zeit für Beratungsgespräche nahmen. Den Abschluss der von der Eventmanagerin Yvonne Gabor organisierten Veranstaltung bildete eine Tombola zu Gunsten des Nephrokids-Vereins.(is) In die dritte Runde ging am Sonntag das Women’s World Event in der Kölner Wolkenburg. Austauschen, Ausprobieren, Erleben und Mitmachen war das Motto der Kommunikationsplattform für Frauen, bei der auch Männer willkommen waren. Nach der Eröffnung durch die Schirmherrin, Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes, zusammen mit dem Rechtsanwalt Christian Kerner, konnten die Besucherinnen eintauchen in eine Welt, in der es alles gab, was Frauen interessiert. Angefangen von den neuesten Citroen-Modellen, über Hochzeits- und Reitmode, Frisuren und Kosmetik, Schmuck, Reise, Gesundheit, Wellness und Schönheit, Innenausstattung und Kunst gab es nicht nur Produkt- und Dienstleistungsangebote, sondern auch interessante Informationen. Auf dem Programm standen Modenshows, Vorträge und Diskussionen. Zu Letzterem zählte das Thema „Frauen an der Macht? Gibt es Mechanismen, die Frauen am Aufstieg hindern oder sind es die Frauen selber, die ihren Aufstieg verhindern?“. Darüber gibt es durchaus geteilte Meinungen, wie die Debatte zeigte.

Die Innenarchitektin Sabine Weber und die Betriebswirtin Barbara Ludermannn informierten über Feng Shui. Hort Ape, Vertriebsleiter der Hapag-Lloyd Kreuzfahrten West, gab interessante Tipps zum Thema Urlaub und die Bollywood-Tänzerin Leena Barsuhn präsentierte in einem zauberhaften „Tausend und eine Nacht“-Kostüm einen orientalischen Tanz.

Dicht umringt waren die Modenschauen, die jeweils vormittags, mittags und nachmittags unterschiedliche Lebensbereiche bedienten. Es gab eine Braut-, Korsagen- und Abendmodenschau, eine Lingerie-Haute Couture-Show und die Modenschau der Gewandmeisterin Martina Karnehl, die erstmals ihre ausgefallenen Kostüme und Corsagen präsentierte. Der glamouröse Rahmen, in dem das Ganze stattfand, verführte die Besucher ebenso wie Aussteller, die sich ausreichend Zeit für Beratungsgespräche nahmen. Den Abschluss der von der Eventmanagerin Yvonne Gabor organisierten Veranstaltung bildete eine Tombola zu Gunsten des Nephrokids-Vereins.